Hier finden Sie Ideen und Anregungen zu Floristen und zur passenden Dekoration zu Ihrer Hochzeit in Dresden und Sachsen!

Eine kreative und mit professioneller Liebe zum Detail erstellte Dekoration ist einfach ein Muss für jede Art von Feierlichkeit, denn sie verleiht dem Fest den farblichen warmen Charakter!

Ein wichtiges Accessoire für die Braut ist selbsterklärend der Brautstrauß.

Der Spezialist wird gesucht. Hier kann man ihn online zum Thema Dekoration, Floristik und optische Gestaltung und Design zu Hochzeiten im Großraum Dresden und Sachsen finden!

Dekoration – Floristik – Brautstrauß – Blumen zu Hochzeiten in Dresden und Sachsen finden!

Sicher gehören zu Ihrer Hochzeitsgesellschaft auch einige Kinder. Für diese ist vielleicht ein Abstecher zu den Märchenspielen interessant. Dabei handelt es sich um Schaukästen, die mit geschnitzten und sich bewegenden Märchenfiguren ausgestattet sind.

Wer einmal sehen möchte, wie die Hexe von Hänsel und Gretel in den Ofen geschoben wird oder aber wie der Wolf bei den sieben Geißlein anklopft und später deren Mutter wiederkehrt, hat hier die Gelegenheit dazu.

Sachsen und hier vor allem die Landeshauptstadt Dresden hat natürlich noch einiges mehr zu bieten. So können Sie beispielsweise auch im Kulturrathaus der Stadt heiraten. Das Gebäude wurde im Jahr 1825 errichtet und beherbergt heute das „Amt für Kultur- und Denkmalschutz“.

Immer mal wieder kommt es vor, dass die Platzkapazität der Standesämter nicht ausreicht. Befürchten Sie dies bei Ihrer Trauung auch? Dann nutzen Sie doch die Möglichkeit und planen Ihre Eheschließung im Dresdner Glücksgasstadion, der Spielstätte des 1. FC Dynamo Dresden.

Zwar ist hier als Räumlichkeit der Businessbereich oder die Lounge vorgesehen, aber bei vielen zu erwartenden Gästen ist vielleicht auch eine Hochzeit auf dem „heiligen Rasen“ möglich. Nach der Eheschließung können Sie beispielsweise mit Ihren Gästen durch den in unmittelbarer Nachbarschaft gelegenen „Großen Garten“ flanieren und im Palais Ihre Gäste und natürlich sich selbst bewirten lassen.

Bei der Event Planung sollten Sie allerdings bedenken, dass die Termine des Dresdner und des Heidenauer Standesamtes sehr gefragt sind. Da meist auch keine Zusatztermine vergeben werden können, sollten Sie im Terminkalender des Standesamtes schauen, an welchen Tagen noch Hochzeiten möglich sind. Eine Reservierung ist auch online möglich. Sie müssen die notwendigen Unterlagen schnellstmöglich nachreichen, damit die vorgesehenen Fristen eingehalten werden.

Bedenken Sie bitte auch, dass für die Buchung von Räumlichkeiten zusätzliche Gebühren entstehen können. Auf diese werden Sie auf der jeweiligen Webseite des Standesamtes hingewiesen.

Wer kein großes finanzielles Budget für seine Hochzeit zur Verfügung hat, muss trotzdem nicht auf eine traumhafte Trauung in der sächsischen Landeshauptstadt verzichten. Holen Sie Angebote mehrerer Gaststätten ein, bei denen Sie sich vorstellen könnten, Ihre Hochzeit zu feiern.

Fotoaufnahmen können Sie beispielsweise auch im Innenhof des Zwingers anfertigen lassen. Kennen Sie den Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“? Dieser wurde teilweise auf Schloss Moritzburg gedreht. Vielleicht verlegen Sie einen Teil Ihrer Feierlichkeiten dorthin oder auf die Festung Königsstein? Besonders preiswert wird es, wenn Sie die Verpflegung für Ihre Gäste selbst mitbringen. Ein wichtiges Accessoire für die Braut ist selbsterklärend der Brautstrauß. Früher wurde dieser fast immer vom Bräutigam ausgesucht und der Braut vor der Zeremonie überreicht. Heute wählt das Brautpaar den Strauß und die gesamte Dekoration meist auch gemeinsam aus, damit der Strauß zum Brautkleid und zum Rest der Blumendekoration passt. Eine kreative und mit professioneller Liebe zum Detail erstellte Dekoration ist einfach ein Muss für jede Art von Feierlichkeit, denn sie verleiht dem Fest den farblichen warmen Charakter!
Je aufwändiger eine Hochzeit geplant und gefeiert wird, desto mehr Partner müssen für diesen besonderen Tag ins Boot geholt werden. Ein paar Blumen und banale Fotos und Bilder vom Fest reicht den meisten Paare heute nicht mehr. Das Besondere ist gefragt.

Ihr Hochzeitskleid können Sie beispielsweise nicht nur in Brautmoden Shops vor Ort, sondern auch im Internet bestellen. Vielleicht entschließen Sie sich ja auch dazu, ein gebrauchtes Kleid für den hoffentlich schönsten Tag in Ihrem Leben zu erwerben oder sich dieses zu leihen. Getreu nach dem Motto: „Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blaues und einen Glückspfennig im Schuh.“

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Brautkleides darauf, nicht nur nach der Mode zu gehen, sondern bedenken Sie auch, dass das Kleid und die verschiedenen Accessoires vom Stil her zu Ihnen passen und Sie sich damit wohlfühlen. Denn Sie selbst müssen das Kleid den ganzen Tag tragen.

Damit Sie sich ganz auf Ihren Tag konzentrieren können, wäre es vorteilhaft, wenn Sie die Planung der Hochzeitsfeierlichkeiten einer lokalen Event Agentur oder einem regionalen Hochzeitsplaner übergeben. So müssen Sie sich nur noch um die Absprachen und um die Beschaffung der Kleidung kümmern und können dem Tag ganz gelassen entgegensehen.